Progressive Muskelentspannung
nach Jacobson

Was ist progressive Muskelentspannung nach Jacobson?

Die Progressive Muskelentspannung (PME), auch häufig als Progressive Muskelrelaxation (PMR) bezeichnet, beruht auf einem einfachen Prinzip: willentlich werden Muskeln/Muskelgruppen kurzzeitig angespannt und wieder entspannt. Durch den wahrgenommenen Spannungsunterschied erreicht man einen tieferen Entspannungszustand als zuvor.

Die Entstehung der Progressiven Muskelentspannung geht auf den Begründer Edmund Jacobson zurück. Er entwickelte diese Technik in den 1930er Jahren in den USA. Die Grundlage seines Verfahren bildete er aus seinen Forschungen, bei denen er die Zusammenhänge von Angst, Spannungsgefühlen und nachweisbaren Muskelspannungen, untersuchte. Sein Ansatzpunkt bestand darin, die Angst über den Abbau der Muskelspannung zu beseitigen bzw. abzuschwächen.

Heute ist sie ein geeignetes Instrument, um Muskel(ver)spannungen, die durch die hohen Stressbelastungen des Alltags entstehen, wieder zu lösen und Entspannung zu erlernen.

Entspannungskurse

Die von uns angebotenen Entspannungskurse nach der progressiven Muskelentspannung nach Jacobson sind Präventionskurse nach §20 SGB V. Das bedeutet für Sie, dass bis zu 90% der Kosten, nach Beendigung des Kurses zurückerstattet werden. Fragen Sie Ihre Krankenkasse, wie viel Sie Ihnen erstattet.

Wir haben keine festen Termine für die Kurse: doch wenn sich genügend Personen interessieren/anmelden starten wir wieder einen Kurs. Benutzen Sie hierfür das Anmeldeformular. Wann und wo ein Kurs stattfindet, können Sie auf unserer Internetseite unter dem Punkt „Aktuelles“ nachlesen. Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie sich auch gerne in unseren (2 Monatl.) Newsletter anmelden. Diese können Sie hier machen.

Menü